Tagesseminar am 12. Mai in Bingen
Kinderbuchforum-Stiftung Veranstaltungs-News 2018
http://www.inkas-institut.de
 
"Geschichten schreiben"

In dem Seminar "Geschichten schreiben" beschäftigen sich die Seminarteilnehmer mit den Möglichkeiten den eigenen Schreibprozess einzuleiten.


Für dieses Seminar sind keine Vorkenntnisse nötig. Die Inhalte sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.



Die Dozenten:
Antje Hampe, Essayistin, Lyrikerin und Mitherausgeberin der eXperimenta. Sie arbeitet als Psychotherapeutin (HP). Sie ist außerdem Geschäftsführerin der IGdA (Interessengemeinschaft deutschsprachiger Autoren). Aktuell erschienen: "Mutter + Tante" - Ein Theaterstück




Rüdiger Heins ist Autor und Regisseur. Er wandelt zwischen

Dokumentarthemen (Obdachlose, Straßenkinder in Deutschland, Menschenrechtsverletzungen in China) und Belletristik wie Romanen, Gedichtbänden, mit zeitgenössischer Lyrik und Theaterstücken.



Seminarort: Bingen
Seminartermin: 12. Mai

Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Seminargebühr: 120 Euro


Anmeldung: Telefon: 06721-921060 oder eMail: info@inkas-id.de

Weitere Informationen: www.inkas-institut.de

 
07.04.2018 - 17:08


     Leipziger Buchmesse vom 15. bis 18. März 2018
Kinderbuchforum-Stiftung Veranstaltungs-News 2018
http://www.leipziger-buchmesse.de/
 
Leipziger Buchmesse 2018

Der März steht in Leipzig im Zeichen des Lesens. Die Leipziger Buchmesse und ihr Lesefest Leipzig liest sind das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche.

Autoren, Leser und Verlage treffen zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken .

 
15.03.2018 - 14:46


     20. bis 27. September 2018
Kinderbuchforum-Stiftung Veranstaltungs-News 2018
Keine Freigabe der Homepage !(Sicherheitsüberprüfung)
 
Junge Filmfans für die LUCAS-Jurys gesucht!

Vom 20. bis 27. September 2018 präsentiert LUCAS aktuelles, internationales Filmschaffen für junges Publikum und sucht Kinder und Jugendliche, die zusammen mit Branchenprofis entscheiden, welche Filme aus dem Programm die begehrten LUCAS-Preise bekommen.

Du liebst Kino, möchtest das Klassenzimmer für eine Woche mit dem Kinosaal tauschen und Dich intensiv über Filme austauschen, dann bewerbe Dich mit einer kurzen Filmkritik zu einem Film Deiner Wahl.

Wer kann sich bewerben?
Kinder und Jugendliche, die in der Festivalwoche zwischen 10 und 18 Jahren alt sind, können sich für die Jury 8+ oder für die Jury 13+ bewerben. Bewerber/innen für die Altersgruppe 13+ sollten auch Englisch sprechen.

Wie bewerbe ich mich?
Fülle den Jurybewerbungsbogen aus und schreibe eine kurze Filmkritik zu einem Film Deiner Wahl. Sende beides bis zum Bewerbungsschluss am 13. April 2018 an:

Deutsches Filminstitut – DIF e.V.
LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans
Stichwort: Jurybewerbung
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt

 
08.03.2018 - 14:21


     Didacta Bildungsmesse vom 20. bis 24. Februar in Hannover
Kinderbuchforum-Stiftung Veranstaltungs-News 2018
http://www.didacta-hannover.de/
 

Die didacta 2018 in Hannover ist die Messeplattform, auf der sich Besucher effizient und zielgerichtet über die Aspekte des lebenslangen Lernens informieren können – von der frühkindlichen Erziehung über die schulische Bildung bis hin zu beruflichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Ein besonderer Fokus wird auf dem Ausstellungsschwerpunkt didacta DIGITAL und den Implikationen digitaler Technologien für das Bildungswesen liegen.

 
24.01.2018 - 16:29


     Leipziger Buchmesse vom 15. bis 18. März 2018
Kinderbuchforum-Stiftung Veranstaltungs-News 2018
http://www.leipziger-buchmesse.de/
 
Leipziger Buchmesse 2018

Der März steht in Leipzig im Zeichen des Lesens. Die Leipziger Buchmesse und ihr Lesefest Leipzig liest sind das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche. Autoren, Leser und Verlage treffen zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken

 
16.01.2018 - 16:21


     EU-Initiative klicksafe und jugendschutz.net
Kinderbuchforum-Stiftung Veranstaltungs-News 2018
http://www.jugendschutz.net
 
Die EU-Initiative klicksafe bringt gemeinsam mit jugendschutz.net das Thema „Rechtsextremismus im Netz“ in den Unterricht.

Aktuell wurde das vollständig überarbeitete Unterrichtsmaterial „Rechtsextremismus hat viele Gesichter: Wie man Rechtsextreme im Netz erkennt – und was man gegen Hass tun kann“ veröffentlicht. Bereits 2013 war die erste Auflage des Materials am Safer Internet Day vorgestellt worden.

Düsseldorf/Ludwigshafen/Mainz, 15. Dezember 2017. Rechtsextreme Hassbotschaften im Internet erzielen regelmäßig hohe Reichweiten. Online-Beiträge, die vermeintliche Kriminalität von Geflüchteten thematisieren, die mit jugendaffinen Stilmitteln am Protestpotenzial junger Menschen anknüpfen oder die gezielt skandalisierende Falschmeldungen ("Fake-News") verbreiten, werden millionenfach angeklickt und sammeln oft schnell zehntausendende Likes und Shares (Quelle: jugendschutz.net). Während eindeutige Hetze auf vielen Plattformen gemeldet und durch die Betreiber gelöscht werden kann, erfordert unterschwellige, rechtsextreme Propaganda präventive Maßnahmen. Die Entwicklung von pädagogischen Konzepten ist hierbei wichtig, um kritische Auseinandersetzung und Zivilcourage im Netz zu fördern. Hier setzt das Unterrichtsmaterial „Rechtsextremismus hat viele Gesichter: Wie man Rechtsextreme im Netz erkennt – und was man gegen Hass tun kann“ an: Wie bereits für die erste Auflage 2013 haben erneut klicksafe und jugendschutz.net, das gemeinsame Kompetenzzentrum von Bund und Ländern für den Jugendschutz im Internet, ihre Expertise gemeinsam eingebracht.

Die Broschüre zeigt auf, dass Rechtsextremismus im Internet in vielschichtiger Form auftritt. Offen oder geschickt getarnt streuen Rechtsextreme ihr menschenverachtendes Weltbild, werben junge Menschen an und nutzen dabei immer häufiger Soziale Netzwerke wie YouTube oder Facebook, um junge User zu ködern. Oft sind die rechtsextremen Botschaften subtil in jugendaffine Unterhaltungsangebote integriert

 
19.12.2017 - 18:21


Vorherige 6 ... 9-14 | 89 Einträge Nächste 6 ...