Reise nach Europa

Reise nach Europa

Von: Theresa, Alter: 15

Ela ist ein Elefant. Sie ist 5 Jahre alt. Ela lebt in Afrika. Sie wollte schon immer einmal nach Europa reisen. Dort gibt es nämlich einen Zirkus. Ela ist kein normaler Elefant. Sie hat eine Zauberkraft, denn sie kann fliegen. Am liebsten würde sie einfach los fliegen. Sie träumt von einer großen Manege mit vielen Zuschauern. Ela wäre dann ganz im Mittelpunkt. Alle Leute würden gespannt warten, welchen Zirkustrick ein Elefant aus Afrika wohl vorführen würde. Wenn Ela dann ihre Ohren flattern lässt und zu fliegen beginnt, würde das Publikum jubeln. Ela wäre der Star der Show. Das ist Elas großer Traum. Aber es gibt ein Problem. Ela weiß nicht wo Europa ist. Sie sucht nach einer Landkarte. Ela sucht hinter einem Baum. Sie schaut in das Gebüsch und gräbt sogar im Sand, aber sie kann keine Landkarte finden. Plötzlich hört sie ein lautes Brummen am Himmel. Ela blickt nach oben und sieht ein Flugzeug. Sie denkt: „Ich wünschte das Flugzeug würde mich nach Europa bringen.“ Da fliegt ein großer Zettel vom Himmel herab. Er landet im Sand neben Ela. Neugierig hebt sie den Zettel mit ihrem Rüssel auf. Was sie da sieht, kann sie kaum glauben. Es ist eine Landkarte. Aber es gibt leider noch ein Problem. Ela kann die Karte nicht lesen. Aber sie hat sofort eine Idee, wer ihr dabei helfen kann. Ela geht zu ihrer Lehrerin Frau Graubein. Frau Graubein kann gut lesen und weiß viel über die Welt. Sie kann Ela bestimmt helfen. Aufgeregt klopft Ela an Frau Graubeins Baum. „Hallo! Frau Graubein! Sind Sie zu Hause?“ fragt Ela. Keiner antwortet. Ela ist enttäuscht. Sie denkt: „Hoffentlich ist Frau Graubein nicht übersiedelt.“ Noch einmal ruft sie ganz laut: „Frau Graubein! Hallo!“ Da hört Ela ein lautes Rascheln von hoch oben im Baum. Als Ela nach oben schaut, traut sie ihren Augen kaum. Da sitzt doch tatsächlich Frau Graubein hoch oben im Baum. „Hallo Ela, was machst du denn da?“ ruft der Elefant im Baum. „Was ich hier mache? Was machen Sie da oben im Baum Frau Graubein?“ fragt Ela verwundert. Frau Graubein flattert mit ihren Ohren und landet vor Ela. „Wow!“, Ela staunt nicht schlecht. Frau Graubein kann auch fliegen. Als ihr Ela von ihrem Traum erzählt, ist Frau Graubein begeistert. Sie kennt den Weg nach Europa. Frau Graubein hat, als sie noch jung war, selbst in einem Zirkus gelebt und schlägt Ela vor mit ihr gemeinsam nach Europa zu fliegen. Ela ist begeistert von der Idee. Kurz danach sieht man zwei riesige Grautiere hoch oben am Himmel. Die Menschen, die sie von unten sehen denken sich nur: „Komische Flugzeuge. Das müssen wohl ganz neue Jets sein.“