MineCraft Das Abenteuer von Felix und Serkan Buch 1 Autor: Felix Groß Vorwort Serkan is a Trademark!

MineCraft Das Abenteuer von Felix und Serkan Buch 1 Autor: Felix Groß Vorwort Serkan is a Trademark!

Von: Felix, Alter: 12

Ich (Felix Groß der Autor) habe dieses Buch geschrieben weil ich Minecraft mag und weil ich schon darauf gewartet hatte das endlich ein Minecraft Buch rauskommen würde, jetzt schreibe ich selber ein Minecraft Buch. Mein Schreibstil ist das ich nicht "Ich sagte: (...)" sondern: Felix: (...) Serkan: (...) schreibe, also ein drehbuchartiger Schreibstil. Ich hoffe es macht spaß es zu lesen denn ich habe versucht ein wenig Humor in die Story zu bringen! Dieses Buch ist für Jugendliche geschrieben da ich selber ein Jugendlicher bin. So welche Wörter wie: WTF (WHAT THE FUCK) und OMG (OH MY GOD) sind unter den Jugendlichen bekannt. Wer Minecraft nicht kennt kennt auch keine Creeper. Creeper sind ausgedachte Lebewesen von Notch dem entwickler von Minecraft. Creeper dürfen dir nicht zu nahe kommen sonst explodieren sie. Und jetzt noch die erklärung was Minecraft überhaupt ist: Minecraft wurde von Markus Persson(Notch) 2009 entwickelt. Es ist ein sandbox game, das bedeutet mann kann die komplette Welt abbauen und wieder aufbauen. Man kann sich Sachen bauen an einem crafting table. Das erkläre ich für alle die Minecraft nicht kennen. In dem Spiel kann man machen was man will. Momentan ist die Version 1.1 draußen und die Vollversion kommt am 11.11.2011 Dieses Buch handelt jedoch in der Beta 1.5 denn in einem Kapitel kommt herobrine der tote Bruder von Notch vor und der wurde nur als scherz von Notch in Minecraft hinzugefügt und weil es nur ein Scherz ist wurde er in der Beta 1.6 entfernt. Notch ist übrigens der Spitzname von Markus Persson. Die Minecraft Welt besteht aus Blöcken. Es hat zwar keine gute Grafik aber in Minecraft wird gezeigt worum es bei einem Spiel geht, nähmlich? Genau dem Spielspaß! Auch neumoderne Spiele mit guter Grafik können weniger spaß machen als alte mit schlechter. Das zeigt uns Notch mit seinem Spiel: Schlechte Grafik und viel Spielspaß. Diese Geschichte ist in der "ICH" Perspektive geschrieben und spielt in der Vergangenheit. ROBOTER STIMME! KOMISCHE STIMME! Markus Persson. Genervtes Gesicht: -.- Ihm haben wir Minecraft zu Fröhliches Gesicht: :D verdanken Ab Kapitel elf! Lektoriert von: M.Groß viel Spaß beim Lesen! Kapitel 1: Wie alles begann! Ich (Felix) und mein Kumpel Serkan wollten mal wieder Minecraft spielen... Wir gingen an unsere Pc's, holten die Telefone, starteten Minecraft und Spielten los. Ich: Serkan wollen wir ein Holz, ein Stein oder ein Dreck Haus bauen? Serkan: Aus Holz! Ich: O.K. Später als wir unser Haus gebaut hatten bemerkten wir etwas... Serkan: Hey mein Bildschirm wird schwarz?! Ich: Meiner auch, was ist los? Serkan: Ich habe keine ahnung...WTF... Ich: Serkan was ist los?! Tut tut tut die Verbindung war unterbrochen, ich wollte unbedingt wissen was los war und mein Bildschirm bekam wieder Farbe... Irgendwas schlimmes musste passiert sein! Da hörte ich etwas... Ich guckte auf den Bildschirm meines Pc's und sah Serkan in Minecraft herumlaufen! Ich schrieb: Hey du bist ja doch nicht weg! Serkan schrieb: Irgendwie bin ich grad in einen Strudel gesogen worden und dann in die Welt von Minecraft gekommen... Ich schrieb: Wie kannst du dann noch mit mir schreiben wenn du keine Tastatur hast! Serkan schrieb: Ich rede eigentlich gerade mit dir aber warscheinlich wird meine Sprache in geschriebenes umgewandelt und dann zu dir geschickt... Ich schrieb: Wie konnte so was passieren? Serkan schrieb: Keine ahnung, auf jeden Fall find ich's geil! Ich schrieb: Aber warum ist mir so was nicht pasie.... Auf einmal öffnete sich ein Strudel hinter mir und sog mich in die Welt von Minecraft, plötzlich stand ich neben Serkan in der Minecraft Welt... Ich: Kannst du mich hören? Serkan: Ja jetzt wird unsere Sprache zwar immernoch umgewandelt wir können uns aber trotzdem hören! Ich: Gut aber wird die umgewandelte Sprache an meinen und an deinen Pc geschickt? Serkan: Ja! Ich: O.K. Jetzt müssen wir erstmal überleben denn es wird gerade Nacht. Ich und Serkan waren nun in der Minecraft Welt wir gingen zusammen in das Haus was wir uns gebaut hatten, bauten uns Betten, stellten sie auf und schliefen... Am nächsten morgen stand ich auf und erschrak, ich war immer noch in der Minecraft Welt! Ich dachte erst es wäre nur ein Traum aber es ist wirklichkeit!!! Im anderem Bett lag Serkan und er schlief immernoch, wie im echten Leben! Ich weckte Serkan auf. Ich: Serkan wir sind immer noch in der Minecraft Welt!!! Serkan: WTF?! Ich: Ja reg dich doch nicht so auf man! Serkan: Ja, ja aber ich dachte es wäre nur ein Traum. Ich: Ja ich auch oder denkst'e ich bin froh darüber und will hier bleiben? Serkan: Nein, das denke ich nicht von dir ich finde es jedoch GEIL! Ich: Was warum findest du das cool ich meine HALLO WIR SIND IN EINEM VIDEOSPIEL GEFANGEN! Fortsetzung folgt. Kapitel 2: Streit und Aufregung! Serkan: Ja, ja jetzt regst du dich auf! Ich: Sorry ich meine wer will schon gerne in einem Videospiel gefangen sein??? Serkan: Ich find's cool, du magst Minecraft mehr als ich und ich bin nicht dumm! Ich: Trotzdem ist es komisch das du in einem Videospiel gefangen sein willst! Serkan: Also meinst du ich bin dumm! Ich: Das hab ich nicht gemeint! Serkan: Doch bestimmt! Ich: NEIN! Serkan: Alter verarsch mich nicht! Ich: MAN ich sag die Warheit! Serkan: Jetzt mal ehrlich du meinst doch ich bin dumm oder? Ich: NEIN verdammt nochmal! Serkan: O.K. Ich: Gut denn es wird Nacht. Serkan: Wie es wird jetzt schon Nacht? Ich: Ja in Minecraft ist der Tag doch nur sieben Minuten lang. Serkan: Achso... Also gingen wir wieder in unser Haus, legten uns ins Bett und schliefen. Am nächsten morgen wachten wir auf und ich musste Serkan wieder wecken... Ich: Serkan hast du hunger? Serkan (ganz verschlafen): Ja aber wie sollen wir Essen holen? Ich: Wir müssen Weizen anbauen, daraus können wir dann Brot machen. Serkan (ganz verschlafen): O.K. Dann gehen wir Weizen anbauen. Ich: Bist du mit dem falschen Fuß aufgestanden oder warum hast du vergessen das wir Weizen erstmal finden müssen, damit wir es anbauen können?! Serkan (wieder wach): Wie, wo, was? Ich: Na, endlich bist du wieder wach! Serkan: Dann gehen wir jetzt mal los oder warum stehst du da so rum und guckst mich an? Ich: Ja klar, los geht's! Wir suchten und suchten... Serkan: Na, endlich Weizen! Ich: Wo?! Serkan: Da du Dummkopf! Ich: Ach da! Serkan: Blitzmerker! Wir bauten das Weizen ab. Ich: Ähm wir haben jetzt zwar Weizen aber wo ist unser Haus? Serkan: Mist! Ich: Ja Mist hilft uns da auch nicht weiter! Serkan: Aber Dreck! Ich: Wie meinst du das? Serkan: Wir bauen ganz viel Dreck ab, woraus wir eineTreppe in die Luft bauen können, wo wir dann drauf steigen und von oben unser Haus finden können. Ich: Gute idee aber es wird gerade Nacht. Serkan: Dann müssen wir halt schnell machen! Ich: O.K. Also los! Forsetzung folgt. Kapitel 3: Treppe, Haus und Freude! Ich und Serkan bauten Dreck ab aber es wurde dunkler und dunkler. Ich: Haben wir jetzt genug Dreck? Serkan: Ja. Ich: O.K. Dann sollten wir anfangen zu bauen denn gleich spawnen Monster! Serkan: WAS DU HAST NICHT AUF PEACEFUL GESCHALTET?! Ich: Nein ich kann ja nicht wissen das wir in das Spiel gesogen werden! Serkan: Scheiße da hinten ist ein Zombie gespawnt! Ich: Warte ich baue kurz einen crafting table, dann können wir uns Schwerter bauen und kämpfen! Serkan: Oder wir bauen uns schnell einen unterschlupf aus dem abgebauten Dreck, machen uns zwei Betten und schlafen! Ich: O.K. Dann aber schnell! Ich und Serkan bauten erstmal denn umriss und danach das Haus, den crafting table stellte ich in das Haus. Dann bauten wir uns die Betten stellten sie auf und schliefen... Als ich aufwachte hatte Serkan mich geweckt und nicht ich ihn. Serkan: Hey hörst du auch die verbrennenden Zombie's und Skelette? Ich: Warte... Ja jetzt hör ich es auch! Serkan: Gut das wir uns diesen Notunterschlupf gebaut haben. Ich: Ja jetzt müssen wir ihn jedoch wieder abbauen damit wir die Treppe bauen können. Serkan: Dann mal los! Wir bauten den Notunterschlupf wieder ab und machten uns an das Treppe bauen! Später als wir die Treppe gebaut hatten, stiegen wir hinauf und suchten unser Haus. Ich fand das Haus. Ich: Serkan da ich hab's gefunden! Serkan: Ja! Ich: O.K.dann müssen wir jetzt wieder hier runter und in die Richtung gehen! Serkan: Los es wird bald Nacht! Ich und Serkan gingen in die Richtung und bemerkten wie lang wir eigentlich nach dem Weizen gesucht hatten, denn der Weg war unglaublich lang! Endlich waren wir da! Ich: Da ist unser Haus. Serkan: Endlich. Wir gingen in das Haus und legten uns ins Bett, mittlerweile war es nähmlich schon Nacht geworden. Wir schliefen und am nächsten morgen wurde ich schon wieder von Serkan geweckt. Wir konnten wieder hören wie die Zombie's und Skelette verbrannten. Ich: Hey Serkan wir haben gestern vergessen uns brot zu machen! Serkan: Oh ja ich habe mich schon gewundert warum ich so hungrig bin. Ich und Serkan machten uns Brot und aßen es. Ich: Mhhh lecker aber ich bin satt das Brot hebe ich mir auf. Serkan: Ja ich bin zwar nicht satt aber jeder sollte noch ein Brot haben. Ich: MIST... Serkan: Was los? Ich: Wir haben vergessen das Weizen anzubauen jetzt haben wir kein's mehr! Serkan: Scheiße! Ich: Ja das kannst du laut sagen! Fortsetzung folgt. Kapitel 4: Weizenpanik und eine Höhle! Serkan: Aber wir haben nicht weiter geguckt wenn wir zu der Treppe zurück gehen können wir von da aus weiter suchen! Ich: Aber wie sollen wir die Treppe finden? Serkan: Das ist doch ganz einfach: Wir haben die treppe so hoch gebaut das wir sie sogar von unserem Haus aus sehen können! Ich: O.K. Dann gehen wir jetzt los. Ich und Serkan gingen zu der Treppe und wie Serkan gesagt hatte konnten wir sie sogar von uns aus sehen! Als wir angekommen waren wurde es langsam dunkel, darum erichteten wir unseren Dreck-Notunterschlupf wieder, wo wir die Betten aufstellten und schlafen gingen am morgen wachte ich mit Serkan gleichzeitig auf! Ein Donner hat uns aufgeweckt! Wir guckten aus dem Notunterschlupf und es Regnete in strömen! Ein extremes Gewitter war auf gezogen, wir trauten uns nicht raus da es stark Blitzte! Serkan: Solange das Gewitter da ist bleiben wir hier drin! Ich: Aber was sollen wir in der Zeit machen? Serkan: Wir graben ein wenig in den Boden, vielleicht finden wir rohstoffe! Ich: O.K. Also bauen wir uns treppenartig in den Boden oder? Serkan: Ja dann bauen wir jetzt runter! Ich und Serkan bauten nur ungefähr drei Treppenstufen nach unten und schon öffnete sich ein Loch, wir guckten und bauten uns runter. Serkan: Hey da ist Eisen! Ich: Cool du hast immer gute ideen! Serkan: Danke. Ich und Serkan bauten das Eisen mit unseren Steinspitzhacken ab, bauten einen ofen, brannten das Eisen und bauten uns Eisenspitzhacken. Ich: Serkan? Was meinst du ist das Gewitter vorbei wir müssen Weizen sammeln! Serkan: Dann gucken wir mal. Ich und Serkan gingen die Treppenstufen hoch und guckten ob das Gewitter vorbei war. Ich: Das Gewitter ist vorbei aber es regnet immernoch! Serkan: Dann gehen wir jetzt Weizen suchen. Ich und Serkan gingen raus. Wir wurden zwar TOTAL nass aber wir hatten Weizen gefunden. Wir bauten das Weizen ab, gingen zurück zum Haus und gingen ins Bett... Am nächsten morgen machten wir uns an das Weizen anbauen. Ich: Serkan am besten wir heben uns ein bisschen Weizen auf damit wir nicht gleich garnicht's mehr haben. Serkan: Ja und aus dem aufgehobenen Weizen können wir uns Brote machen. Ich: Ja das können wir. Also machten wir uns Brote aßen etwas hebten uns Brote auf und gingen schlafen, denn es war schon wieder Nacht. Wir wachten auf und der Regen war vorbei. Ich: Hey lass uns doch mal gucken ob der Weizen schon gewachsen ist. Serkan: Dann gehen wir mal gucken. Wir gingen raus und sahen dass der Weizen gewachsen war wir bauten ihn ab, machten uns Brote, bauten den Rest wieder an und gingen zurück ins Haus. Fortsetzung folgt. Kapitel 5: HEROBRINE! Wir wussten nicht was wir jetzt machen sollten, uns war langweilig! Wir hörten ein Geräusch... Ich: Was war das??? Serkan: Ich habe keine ahnung auf jeden Fall kam es von draußen und es hörte sich nicht gut an! Ich und Serkan trauten uns nicht raus wir saßen im haus und es war Nacht... Auf einmal BLITZTE es gewaltig! Ich und Serkan erschraken...! Plötzlich stand der Tote Bruder von Notch (dem Entwickler von Minecraft) vor uns er wurde als Scherz in Minecraft eingefügt, doch leider stirb man immer wenn man ihm begegnet! Ich (TOTAL GESCHOCKT): WTF RENN!!! Wir rannten um unser leben! Serkan (ERSCHROCKEN): WARUM RENNEN WIR? Ich (UM MEIN LEBEN RENNEND): DAS IST DER TOTE BRUDER VON NOTCH!!! Wir rannten aus dem Haus in die schwarze Nacht an den Zombie's und den Skeletten vorbei! Herobrine rannte uns hinterher und versuchte uns anzubrennen, doch wir wollten nicht sterben! Ich und Serkan rannten weiter und weiter, wir versuchten irgendwie ihn abzuhängen doch er war zu schnell! Wir rannten vor ihm her, doch er kam immer näher und näher! Ich und Serkan rannten und da sprang Herobrine auf uns in dem moment fielen wir in ein Loch! Ich und Serkan stürtzten ins Wasser... Ich (GESCHOCKT): WTF?! Serkan (GESCHOCKT): Was war das denn? Ich (GESCHOCKT): Das nennt man Herobrine... Ich machte schnell das loch über uns zu damit Herobrine nicht in die Höhle kommen konnte... Wir machten Fackeln an die Wände und guckten uns um... Als wir uns beruhigt hatten bauten wir uns wieder hoch mitlerweile war es Tag und Herobrine war weg. Ich: Alter was ging da ab? Serkan: Keine Ahnung! Wir sahen unsere Treppe und wussten sofort in welche richtung wir gehen mussten damit wir wieder zum Haus zurückkehren konnten. Ich und Serkan gingen zurück zum Haus und es wurde wieder Nacht. Wir hatten jedoch gelernt das wir in der Nacht am besten schlafen gehen sollten, da sonst Herobrine kommt und uns zu TODE erschreckt! Also gingen wir in die Betten und schliefen. Am nächsten morgen bauten wir Weizen ab, machten Brot, aßen Brot, hebten Brot auf, bauten weizen an gingen ins Haus und wunderten uns das der Tag schon wieder vorbei war. Dann gingen wir in die Betten und schliefen. Am nächsten morgen gingen wir raus und suchten nach roten Rosen. Wir hatten welche gefunden, extrahierten die Farbe, färbten Wolle und bauten uns einen roten Teppich in unser haus ein. Dann war der tag schon wieder vorbei und wir gingen in die Betten und schliefen. Plötzlich wachten wir auf... Vor uns stand ein Zombie... Ich: Hinter dir ein Creeper...! Zzzzzzzzzzzzzzz Fortsetzung folgt. Kapitel 6: Creeper und Monster! Der Creeper explodierte und zerfetzte das halbe Haus, Serkan flog weg und der Zombie kam auf mich zu! Der Zombie schleuderte mich auf den Boden und kam immer näher... Ich lag auf dem Boden und der Zombie sprang auf mich in dem Moment schlug ich ihm mit meiner Faust in seinen Bauch. Der Zombie flog weg, stand auf und rannte zu mir, ich stand auf und trat ihm ins Gesicht er flog zu Boden und war endlich tot! Jetzt rannte ich zu Serkan. Serkan lag auf dem Boden und ich trug ihn ins Haus... Die Wände waren zerfetzt! Ich legte Serkan auf sein Bett und erichtete das Haus wieder. Dann legte ich mich in mein Bett und schlief. Morgen's lag Serkan immer noch im Bett. Ich ging zu ihm und versuchte ihn zu wecken. Vergeblich... Ich ging raus, baute Weizen ab, machte mir Brot, aß Brot, hebte mir Brot auf und schon war es wieder Nacht. Also ging ich schlafen. Am nächsten morgen wachte ich auf und ging zu Serkan's Bett. Serkan machte seine Augen auf... Serkan: GIB MIR BROT DU PENNER! Ich (Erfreut das er wach ist): WTF?! Ich gab Serkan das Brot dass ich mir aufgehoben hatte. Serkan (essend): Danke. Ich freute mich das Serkan wieder ganz der alte war. Serkan: WTF wie lang war ich weg? Ich: Ein Tag nur. Serkan: Naja das geht ja noch, aber ich kann mich nicht mehr erinnern was passiert war! Ich: Serkan, wir sind aufgewacht und ein Zombie stand vor uns, dann stand ein Creeper hinter dir und in dem Moment als ich dich gewarnt hatte explodierte er! Serkan: O.K. Und was ist noch passiert? Ich erzählte Serkan was noch passiert war, dann war der Tag vorbei, gingen in unsere Betten und schliefen! Ich und Serkan wachten auf und gingen ersteinmal nach draußen. Wir gingen wieder zurück zur Treppe und bemerkten das wir den Notunterschlupf nicht abgebaut hatten. Ich und Serkan gingen in den Notunterschlupf hinein. Was uns erwartete: MONSTER! Serkan: SCHEIßE wir haben vergessen Fackeln an die Wände zu machen! Wir rannten aus dem Notunterschlupf. Ich baute einen crafting table vor das Haus, baute zwei Steinschwerter und gab Serkan eins. Ich und Serkan rannten ins Haus und kämpften! Ich stoch Zombie's ab und Serkan zerschnitt die Skelette! Alle Monster waren tot und wir bauten den Notunterschlupf ab. Dann gingen wir wieder zurück zum Haus und legten uns in unsere Betten. Jetzt schliefen wir. Fortsetzung folgt. Kapitel 7: Ejuare! Am nächsten morgen gingen ich und Serkan raus bauten Weizen ab, machten uns Brot, aßen Brot, hebten uns Brot auf, bauten Weizen an und gingen zurück ins Haus. Dann legten wir uns in unsere Betten und schliefen, da es schon wieder Nacht geworden war. Als wir aufwachten stand jemand vor uns und hatte uns geweckt... Er war groß und hatte einen schwarzen Mantel an. Ich (verschlafen): Wer bist du? ???: Ich Bin Ejuare. Ich (verwundert): Wie bist du auf unseren Minecraft Server gekommen? Ejuare: Ich habe euch in die Minecraft Welt gebracht! Serkan: WARUM DU PENNER?! Ich: MAN DU BIST DER PENNER?! Ejuare: Ich bin kein Penner ich habe das gemacht weil ich gesehen habe wieviel spaß ihr an Minecraft hattet! Ich: Ja, ja das sind schlechte Ausreden und wenn wir spaß an einem Videospiel haben wollen wir nicht gleich IN DAS SPIEL GESOGEN WERDEN! Ejuare: Dann werde ich euch aus diesem Spiel werfen! Ich und Serkan: Ja endlich! Ejuare warf uns aus dem Spiel. Wieder im echten Leben... Ich holte mein Telefon und rief Serkan an. Serkan: Hallo? Ich: Hey ich bin's Felix, was war das denn eben? Serkan: Wir wurden von Ejuare wieder ins Reale Leben geschickt! Ich: Aber wie? Serkan: Keine Ahnung auf jedenfall hatte er eine Roboter Stimme! Ich: Ja das hat man gehört. Serkan: Irgendwie muss er etwas entwickelt haben. Ich: Ja aber wir haben keine Information über ihn, nur das er Ejuare heiß. Serkan: Warte ich google mal, ah hier gutefrage.net ich les mal vor: Ich war in einem Videospiel gefangen, irgendwann kam da so ein Typ mit einer Roboter Stimme und einem schwarzen Mantel der mir erzählte das er mich in das Videospiel gesogen hat, ich beschwerte mich und er lies mich rausfliegen kennt ihn jemand noch von euch??? Ich: Also waren wir nicht die einzigen? Serkan: Anscheinend. Ich: Interessant. Ich und Serkan redeten noch ein wenig über Ejuare und das wir uns wunderten das wir in der Minecraft Welt gewesen sind. Dann legte ich auf. Ich spielte noch ein bisschen Need for Speed und Serkan Naruto. Es war mitlerweile zwanzig Uhr als ich afhörte zu spielen, also guckte ich ein Film und ging danach ins Bett. Bei Serkan war es ähnlich. Am nächsten morgen stand ich auf und rief Serkan an. Ich: Serkan? Serkan: Felix? Ich: Ja ich bin's. Fortsetzung folgt. Kapitel 8: Was?! Serkan: Was los? Ich: Weist du eigentlich das wir in der Minecraft Welt fasst gestorben wären?! Serkan: Nein ich dachte mann respawnt! Ich: Nein das geht leider nur bei Videospiel Charakteren. Serkan: Oh scheiße. Ich: Ja das ist Scheiße! Wir redeten noch ein bisschen, dann legte ich auf. Dann spielte ich Minecraft und schrieb Serkan über Skype das er auch in Minecraft kommen soll. Wir spielten zusammen Minecraft, wärend wir über Skype redeten. Plötzlich stand jemand hinter mir... Serkan: Felix? Ich drehte mich um und es war Ejuare! Ich: Serkan, da ist Ejuare in meinem Zimmer! Serkan: Was wie das denn? Ejuare packte mich am Hals öffnete ein Strudel und warf mich hinein! Serkan: Felix, was passiert da gerade? Ejuare legte auf Skype auf... Serkan musste was unternehmen! Serkan stand auf, genau in dem Moment stand Ejuare vor ihm, packte ihn am Hals, öffnete ein Strudel und warf auch ihn hinein. Wir waren beide wieder in der Minecraft Welt! Serkan: Tolle Idee Minecraft zu spielen! Ich: Ja ich dachte das würde nur einmal passieren. Serkan: O.K. Ich verzeih dir. Ich und Serkan hatten uns in der Zeit in der wir gespielt hatten eine Villa gebaut mit extrem viel Weizen und Brot Vorrat, also hatten wir es gut. Wir gingen ein wenig in der Villa herum denn wenn man selber in der Minecraft Welt ist sieht es ein bisschen anders aus. Serkan: Was sollen wir jetzt machen? Ich: Überleben! Ich und Serkan gingen in unsere Betten und schliefen es war nähmlich schon wieder Nacht, da der Tag in Minecraft nur sieben Minuten ist! Als wir aufstanden gingen wir ein paar Etagen nach unten da unsere Villa ziemlich groß war. Als wir im unterstem Stockwerk waren guckten wir aus dem Fenster. Wir sahen wie die Zombie's und Skelette verbrannten. Serkan: Du hast also immer noch nicht auf Peaceful getellt? Ich: Ja sorry Ich und Serkan gingen nach draußen und da wir in der zwischenzeit Diamanten gefunden hatten, hatten wir Diamanten Schwerter, also kämpften wir! Ich und Serkan zerschnitten Zombie's und Skelette und kämpften uns zu unserer riesen Treppe durch... Die hatten wir ausgebaut, das bedeutet wir hatten sie breiter gebaut und innen drinne platz gelassen, also konnten wir in die Treppe hinein gehen! Die Treppe diente uns als Lager wo wir Rohstoffe und andere nützliche Sachen aufbewarten! Wir holten nur ein paar Brote und aßen etwas. Ich und Serkan gingen wieder zurück zur Villa. Fortsetzung folgt. Kapitel 9: Zombiefreie Zone! Wieder in der Villa angekommen legten wir uns in unsere Betten und schliefen, es war in der Zeit schon wieder Nacht geworden. Am nächsten morgen gingen wir nach draußen. Als wir dann draußen waren, ginge wir ein bisschen in unserer Welt herum. Serkan: Hey wollen wir eine zombiefreie Zone bauen? Ich: Wie meinst du das? Serkan: Also, wir bauen so was wie ein Gefängnis, hohe Mauern und geheime Schalter, womit wir die Türen aufmachen und rein und rauskommen können! Ich: Ach sowas! Serkan: Also erstmal müssen wir ins Lager damit wir uns Stein holen können. Ich: O.K. Dann gehen wir da erstmal hin, sonst wird es wieder Nacht bevor wir da sind. Ich und Serkan gingen zum Lager und holten Stein. Wir gingen zurück zur Villa... Serkan: MAN! Ich: Was? Serkan: ICH HAB VERGESSEN WIE MAN EISENTÜREN BAUT! Ich: Reg dich nicht auf! Ich erklärte Serkan wie man eine Eisentür baut... Serkan baute zwei Eisentüren für den Eingang. Es war zwar schon Nacht aber wir arbeiten weiter... Wir bauten Türen, Eisentüren, redstonetorches, redstonerepeater und Schalter. Dann, irgendwann gingen wir in unsere Betten und schliefen. Serkan (verschlafen): Ey Felix steh auf... Ich (aufwachend): Wie, wo, was? Serkan (verschlafen): *GÄHN* Ja wir müssen doch noch arbeiten. Ich (verschlafen): Ich will aber pennen. Serkan war schon wieder eingeschlafen also schlief ich auch noch ein bisschen bis ich von Serkan aufgewegt wurde... Ich stand auf. Ich (verschlafen): Was los? Serkan zog mich zum Fenster. Serkan: Siehst du das? Ich (verschlafen): Wie, wo, was? Serkan: Werd endlich wach du Vollhonk! Ich (wieder wach): Ja was zum?! Serkan: Siehst du das? Ich: Was soll ich sehen? Serkan: Da der Mann! Ich: Ach da, was ist mit dem? Serkan: Der sieht aus wie Ejuare! Ich: Ja ich glaube er ist es! Serkan: Ich wette er sucht uns! Ich: Das wäre nicht gut, mit dem will ich mich nicht anlegen! Serkan: Ja, schon das er einen Strudel machen kann womit er Menschen in Videospiele bringt ist krass! Ich: Ja, wir müssen uns also was einfallen lassen! Fortsetzung folgt. Kapitel 10: Der schon wieder! Ich und Serkan gingen in unser Zimmer, es war uns für's erste egal. Auf einmal hörten wir die Tür, wir wussten das Ejuare reingekommen war. Wir rannten in den Keller und versteckten uns. Wir hörten Schritte also war er nicht weit von uns! Plötzlich gin die Tür zum keller auf! Ejuare guckte sich im keller um. Wir schlichen uns an ihm vorbei. Aus dem Keller, aus dem haus und in die Wildnis dann rannten wir etwas weiter und warteten bis Ejuare abhaut. Als Ejuare aus dem Haus gekommen war sind wir wieder rein gegangen, gottseidank hat er uns nicht bemerkt! Als wir in unser Zimmer kamen sahen wir einen... Brief? Ich: Sowas gibt es in Minecraft garnicht! Naja auf jeden fall öffneten wir den Brief. Wir laßen den Brief: Hallo, ich bin Ejuare und ich war in eurem Haus ich möchte euch treffen. Kommt wenn ihr in Minecraft aufwacht zur Treppe. Wenn ihr das nicht macht werde ich das Spiel abstürtzen lassen und ihr werdet sterben. Also kommt morgen zur Treppe wenn ihr leben wollt! Ich und Serkan waren geschockt. Es wurde langsam Abend und wir gingen schlafen... Ich (VERZWEIFELT): SERKAN WACH AUF SONST WERDEN WIR STERBEN! Serkan (verschlafen): Was? Ich (VERZWEIFELT): OMG WIR WERDEN STERBEN! Serkan (wieder wach): WAS? Ich (VERZWEIFELT): ERINNERST DU DICH NICHT MEHR AN EJUARE?! Serkan (JETZT AUCH VERZWEIFELT): ACHSO OMG WIR MÜSSEN LOS! Ich und Serkan rannten so schnell wir konnten zu Treppe Ejuare wartete schon auf uns. Ejuare: Ich hätte schon fast das Spiel abstürtzen lassen! Ich (total aus der puste): WTF! Serkan (total aus der puste): *HUST*... Ejuare: Was habt ihr denn? Ich: Wir haben uns total abgehetzt! Serkan: Ja das stimmt... Ejuare: O.K. Ich wollte mich mit euch unterhalten! Ich: Und was ist? Ejuare: Ich habe mir gedacht das es euch hier nicht gefällt trotzdem habe ich es nochmal versucht, jetzt bin ich zu dem Entschluss gekommen das ich euch die Fähigkeit gebe von der Minecraft Welt in die reale Welt zu wechseln! Serkan: Cool. Ich: Ja danke! Ejuare: Ich werde euch nun die Macht geben! Ich: Warte, warte, warte können wir mit der Kraft auch in andere Videospiele gehen? Ejuare: Nein jedes Videospiel braucht seine eigene Kraft! Serkan: Mist! Ejuare gab uns die Kraft von der realen in die Videospiel Welt zu wechseln! Fortsetzung folgt. Kapitel 11: Die Kraft! Ich und Serkan wachten in der realen Welt auf... Wir lagen beide nebeneinander auf dem Fußboden meines Zimmer's... Ich: Serkan? Serkan schlief, wie immer! Ich: SERKAN!!! Serkan (aufwachend): WTF?! Ich: Alter wir sind in meinem Zimmer! Serkan: O.K. Wir sind also in deinem Zimmer! Ich: Ja! Serkan: Und wie konnte das passieren? Ich: Wir haben von Ejuare die Kraft bekommen zwischen der realen und der Minecraft Welt zu wechseln und dann sind wir in Ohnmacht gefallen! Serkan: Achso! Ich und Serkan gingen in die Küche und tranken Cola. Serkan: Lecker! Ich: Ja, nach dem ganzen Minecraft Brot! Als wir mit trinken fertig waren ging Serkan nach hause. Ich rief Serkan über Skype an. Ich: Serkan komm in Minecraft dann können wir die Kraft ausprobieren. Serkan: Wenn's sein muss! Wir wussten jedoch nicht wie wir von der realen in die Minecraft Welt wechseln können. Hinter mir blitzte es! Ich drehte mich um und wenn sah ich? Ejuare! Ejuare: Du weist nicht wie du die Kraft benutzt? Ich: Nein ich weis es nicht. Ejuare erklärte mir wie es funkioniert, danach erklärte ich es Serkan... Jetzt endlich schafften wir es. Ich: Übung macht den Meister! Serkan: Ja richtig! Ein bisschen später hatten wir uns die zombiefreie Zone gebaut. Ich: Endlich haben wir es geschafft! Serkan antwortete nicht... Ich: Serkan kannst du mich hören? Serkan (überrascht): Ja was zum... Sorry hab grade Linkin Park gehört! Ich: Nicht so schlimm, höre grad TECHNO MUSIC. Serkan: Ähm, O.K. Ich: Was ist daran so schlimm wenn ich TECHNO MUSIC, höre? Serkan: Du sagst das halt so komisch aber egal! Ich: -.- Serkan: :D Ich: :D Serkan: LOL (laughing out loud) Ich: AWESOME SMILEY FACE!!! Serkan: Bist du dumm? Ich: :D Serkan: Das nehme ich mal als ja! Fortsetzung folgt. Kapitel 12: Gesichtsausdrücke nerven! Ich: Nein, Scherz ich bin nicht dumm! Serkan: -.- Ich: Jetzt bist du der mit dem dummen Gesichtsausdruck! Serkan: :D Ich: Was geht ab DIGGA? Serkan: -.- Ich: Was? Serkan: GAR NICHT'S Ich: WARUM MACHST DU DUMME GESICHTSAUSDRÜCKE?! Serkan: Weil du's davor gemacht hast! Ich: Ja freu dich! Serkan: Naja egal! Ich: WARUM IST ES SCHON WIEDER NACHT? Serkan: Egal dann gehen wir in unsere Betten! Wir gingen in unsere Betten und schliefen! Am nächsten morgen. Ich: Hey warte mal! Serkan: Was denn? Ich: Wie können wir eigentlich Musik hören wärend wir in Minecraft sind? Serkan: Guck mal auf deinen Kopf! Ich: Warum denn? Serkan: Da ist dein HEADSET! Ich: Achso und ich hab mich gefragt wo die Musik herkommt! Serkan: -.- Ich und Serkan gingen zu unserer Zombiefreien Zone... Ich: Hey da ist Ejuare! Serkan: Wo? Ich: Da! Ich zeigte auf Ejuare... Serkan: Ach da! Ich: Blitzmerker :D! Serkan: Hey der kommt auf uns zu! Ejuare fasste sich ins Gesicht und zock seine Maske ab... Ejuare: Hallo! Ich: WTF DU BIST KEIN ROBOTER! Serkan: WAS GEHT HIER AB! Ejuare: Wisst ihr ich war auch einmal ein ganz normaler Junge! Ich: WTF! Serkan: Wie kann das sein! Ejuare: Ich war mal ein Junge, da gab es Minecraft noch garnicht! Serkan: O.K. Erzähl weiter! Ejuare: Also, ich bin der Nachfolger von Juare! Ich: O.K. Und wer ist das? Serkan: Ja wer ist das? Ejuare: Er war der Erfinder von dem Strudel der euch in die Videospielwelt gebracht hat! Ich: Also ein Erfinder, und wie ist er gestorben? Fortsetzung folgt. Kapitel 13: RENN! Ejuare: Juare ist von Gangster'n getötet worden! Serkan: Und wer ist Juare genau? Ejuare: Mein Bruder! Ich und Serkan: WTF! Ejuare: Eigentlich heiße ich Norm! Ich: Norm O.K. Ejuare: Mein Bruder hieß eigentlich Tim! Serkan: Können wir dich Norm nennen? Norm: Ja gerne! Ich: Und wer waren die Gangster? Norm: Eine Gruppe die den Strudel-Prototypen zerstören wollten! Serkan: Das haben sie also auch geschafft! Norm: Ja leider. Ich: Und was ist aus denen geworden? Norm: Sie wollen jeden töten der in einem Videospiel ist! Ich und Serkan: WTF! Norm: Leider haben sie mir das gesagt kurz nach dem ich euch die Kraft gegeben hab! Serkan: Och manno! Norm: Wir müssen jetzt aus dem Videospiel! Wir wechselten aus dem Videospiel in die reale Welt! Als wir aus Minecraft waren sahen wir etwas in unseren Minecraft Server rumlaufen! Norm: Das sind sie... Ich: Was sollen wir tun ich will nicht sterben! Serkan: Bleib cool man! Norm: Seit still! Ich, Serkan und Norm waren still! Es war toten stille... Auf einmal öffnete sich ein Strudel vor mir und Männer mit schwarzen Anzügen kamen raus! Ich: Serkan wie bist du in mein Zimmer gekommen? Serkan: Halt die Klappe, da sind TYPEN DIE UNS KILLEN WOLLEN! Ich: Achso... WTF! Norm griff unter seinen Mantel und nahm ein Schwert. Norm: Haut ab! Wir rannten aus meinem Zimmer in den Flur, durch den Hausflur und ins freie! Ich und Serkan wussten nicht was jetzt aus Norm werden würde aber wir rannten weiter! Plötzlich spürten wir das uns jemand am Nacken gepackt hatte! ???: Na ihr wo wollt ihr hin? Ich (Erschrocken): W-w-was? Serkan: Was willst du? Serkan trat nach hinten und traf dem Mann in den Bauch! Der Mann lies uns fallen, wollte zuschlagen doch Serkan hatte seine Hand gepackt und warf ihn auf den Boden! Serkan: Los renn! Wir rannten, doch der Mann stand auf und rannte hinter uns her! Ich(Weinend): S-S-Serkan *schnief* was sollen wir tun ich will nicht sterben! Serkan: Hör auf zu heulen du pimpf und renn weiter! Fortsetzung folgt. Kapitel 14: Jaaa er lebt noch, ja er lebt noch! Ich und Serkan rannten zur Stadthalle... Ich (Mutig): Er kommt näher würden wir ihn besiegen können? Serkan: Er hat ein Messer und nur wen DU eine Kampfkunst könntest würden wir es zusammen schaffen! Ich: Gut das ich Win Tsun mach :D! Serkan: Dann mal los! Wir drehten und um und rannten auf hn zu... Serkan schnappte sich sein Messer ich warf ihn auf den Boden und wir hielten ihn fest. Als wir ihn dann los hatten (er hatte zu viel angst mit uns zu kämpfen), rannten wir zu meinem Haus! Als wir in meinem Zimmer angekommen waren. Ich: Norm lebst du? Norm: Jaaa ich leb noch, ja ich leb noch, WUHU... Ich und Serkan: Gut wo sind die Männer. Norm: In deinem Garten. Ich:???... Norm: Vergiss es -.-! Serkan: Er hat sie aus dem FENSTER geworfen! Ich: Achso... Serkan(WÜTEND): NORM! Norm: WTF??? Serkan(WÜTEND): HAST DU EBEN EIN GESICHTSAUSDRUCK GEMACHT??? Norm: ja warum nicht? Serkan(WÜTEND):WARUM DU AUCH NOCH!!! Norm: Ich versteh nicht was daran so schlimm war! Ich: Lange Geschichte... Am nächsten Tag. Von: Serkan An: Felix Betreff: Kein Betreff Lass Minecraft spielen. Ich rief Serkan an. ???: Hallo? Ich: Serkan? Serkan: Felix? Ich: Ja ich bin's! Serkan: Was los? Ich: Ich werde NICHT mit dir Minecraft spielen! Serkan: Schade, warum? Ich: Weist du noch gestern? Serkan: Ja, ja ich weis! Ich: Tschau bis bald. Serkan: Tschau. Ich(in gedanken): Hach ich spiel NeedforSpeed... Fortsetzung folgt.