Der Streit zwischen klein und groß

Der Streit zwischen klein und groß

Von: Talea Jacobsen, Alter: 9

Tabea geht zusammen mit ihren drei Freundinnen in die 5.Klasse. Sie und ihre Freundinnen spielen auf dem Schulhof, mit Tabeas Ball. Tabeas Freundin Cristin schießt ausversehen den Ball weg. Die Achtklässlner nutzen die Schongs und nemmen ihnen den Ball weg.Tabea ruft: "Heh, das ist mein Ball und möchte ihn wieder haben ." "Du möchtest! Aber wir behalten in", sagt einer von den Achtklässlner.Sara wird sauer und geht zu den Achtklässlern hin und tretet allen nacheinander ins Schinenbein. Die Jungs lachen und halten Sara fest.Tabea schreit:"Last sofort Sara los." Darauf lachten die Jungs schon wieder."Ich finde Sara hat recht, wir müssen uns den Ball wiederholen",meint Saskia,Saras Zwilingsschwester.Also holen sich die drei andern Mädchen also Tabea,Cristin und Sakia den Ball und Sara wieder zurück. Aber es klappt nicht.Die großen Jungs nehmen alle nacheinander vor.Trotzdem haben die drei einen Erfolg,die Jungs haben Sara losgelassen.Mit schmerz sitzen die vier nun da.Der eine Junge sagt:"Oh haben die vier etwar auauauaua?""Hör auf Franz meine Schwestern und ihre Freundinnen zu Quälen!",meckert Klara dazwischen.Klara ist die Schwester von Sara und Saskia. O. K. ich höre ja auf! jauelt Franz.Tabea sagt:"Weil wir zusammen gehalten haben,haben wir nur Kratzer und blaue Flecken."Ja sagen die anderen drei." .Die Jungs hören auf zu Quälen und geben den Ball zurück.Genau in diesen moment klingelt es zur Stunde. ENDE