Der Gruseldieb.

Der Gruseldieb.

Von: Rico, Alter: 10

Es war einmal ein Dorf, wo viele Menschen wohnten. Und im Dorf wohnte ein Junge. Der Junge hieß Max. Max hatte fünf Freunde. Thomas,die Zwillinge Bobby und Polly, Timon und Lisa. Eines Nachts, als Maxs Freunde bei ihm übernachteten, wachte er von einem merkwürdigen Geräusch auf. Er weckte seine Freunde und sagte:„ wacht auf, wacht auf draußen ist jemand!”„Wieso mitten in der Nacht?”‚ maulte Tobias müde. Dann gingen alle nach draußen. Plötzlich sahen sie eine schwarze Gestalt. Es trug auf der Schuler ein Sack mit etwas goldenes drin. „A-aber”stotterte Max„das goldene im Sack ist doch das Gold was mein Vater beim Vergessen Berg gesammelt hat.„Hinterher”,rief Lisa„den Dieb kriegen wir schon. Alle rannten dem Dieb hinterher, der flüchtend dem Dieb hinterher, der flüchtend in den Wald rennt. Doch dann verloren sie seine Spur. „Wo ist er hin”?‚fragte Bobby. „gehen wir zurück”sagte Thomas. Plötzlich hörten sie ein Rascheln. Erschrocken halteten sie sich Rücken an Rücken fest.„Was oder wer war das?0‚fragte Polli erschrocken. Sie sahen etwas weißes an einem Gebüsch. „Uuuuaa!!”rief es. Kreischend liefen Max, Bobby, Polli, Tom und Lisa zu Max Haus.„Hahahaa!”,rief es hinter ihnen,„ihr dachtet, ihr könntet mich kriegen?! „Das war der Dieb!”sagte Polli schnaufend, als sie bei Max Zuhause wahren,„der Gespenst war der Dieb! Erleichtert gingen alle wieder schlafen. „Ob der Dieb wieder kommt?”fragte Lisa. „Natürlich nicht!” protestierte Thomas.„Es ist noch lange nicht das [ENDE]