DER GEIST DES GRAUSENS (alles wahr)

DER GEIST DES GRAUSENS (alles wahr)

Von: HenDrik, Alter: 17

Es war einmal ein kleines Mädchen namens Tina. Eines Tages lag sie in ihrem Bett und ihre Eltern waren nicht zu hause, da sie über das Wochenende im Urlaub waren. Sie hörte ein Kratzen, das von der Kellertür zu kommen schien und sie fragte sich, ob es wieder die Katze der Nachbar war, die durch das Kellerfenster in ihr Haus kam. Als sie beim bei der Kellertür ankam sah sie, dass diese nicht wie sonst abgeschlossen war und ihr lief ein Schauer über den Rücken. Doch da sie die Katze nicht in ihrem Keller lassen konnte musste sie in den Keller gehen und sie dort herausholen, obwohl sie eigentlich immer Angst hatte, dass ihr im Keller etwas geschehen könnte. Im Keller angekommen versuchte sie erst einmal den Lichtschalter anzuschalten, jedoch gab es einen Kurzschluss und das Licht fiel aus. Tina wollte schon zurück kehren, da hörte sie wieder ein Kratzen, welches kurz danach von einem Krachen gefolgt wurde. Schon suchte sie weiter in dem Keller nach der Ursache dieses Kratzens. Vor der Tür des Heizungskellers angekommen sah sie ein komisches Leuten aus dem Raum. Sie entschied sich einen Blick in den Raum zu werfen, obwohl dieses Leuten nicht normal war. Was sie sah verschlag ihr den Atem. Sie sah einen Geist. Einen echten Geist. Tina fing an zu schreien und der Geist drehte sich langsam zu ihr um. Er sah ihr direkt in die Augen und flog schnell auf sie zu. Als der Geist Tina erreichte wurde Tina schwarz vor Augen... Als Tina wieder aufwachte standen ihre Eltern neben ihr an Tinas Bett und sagten: "Tina was ein Glück war es, dass du im Keller warst. Als wir weg waren war ein Serienmörder in unserem Haus und er suchte nach einem neuen Opfer. Wir lassen dich nie mehr allein."