Das Meeresmädchen

Das Meeresmädchen

Von: Veronika, Alter: 10

Das Meer war klar und ruhig. Und doch war es so wild, so gefährlich! Und das wusste die 11-jährige Nia ganz genau. Manchmal zog es sie zu sich. Doch dann wehrte sie sich und zog zurück. Denn wenn sie auch nur einen Fuß hinein setzen würde, würde sie sterben! Erfrieren! Einfach so! Eigentlich kam sie damit relativ gut zurecht. Doch manchmal, wenn die anderen am Strand waren, fühlte sie sich einsam. Dann malte und zeichnete sie immer. Meist das Meer und seine Bewohner! Nia ging von der Schule nach hause, als plötzlich Billy auftauchte und sie hämisch angrinste. Billy liebte es, andere Kinder zu ärgern. Am liebsten(und auch am meisten)ärgerte er Nia. Heute trieb er sie zu einer Klippe. Immer weiter an den Rand! Bald konnte sie nicht mehr zurück weichen. Da gab Billy ihr einen Schups und sie stürzte schreiend die Klippe hinunter! Diesmal hatte er es wirklich zu weit getrieben! Da traffen Nia und das Wasser aufeinander! Noch ehe sie sich versah, ließ das Wasser sie passieren. Sie kam nicht dazu, nachzudenken, denn schon im nächsten Moment wurde sie ohnmächtig, vor Aufregung. Und so bemerkte sie auch nicht, das jemand kam und sie vorsichtig auf dem Meeresgrund ablegte. Nach ein paar Stunden wachte sie wieder auf. Sie hoffte, das das alles nur ein böser Traum war. Doch da bemerkte sie, das sie auf dem Meeresgrund lag. Wie konnte das sein? Wieso war sie nicht tod? Da bemerkte sie, das sie einen Fischschwanz hatte und erschrak! Er war Türkis und die Flosse war hellblau mit silber! Sie bemerkte auch, das sie unter Wasser atmen und sprechen konnte! Da kam hinter einem Korallenriff ein Mädchen hervor. Es sah genauso aus wie sie selbst. Es stellte sich als Mia vor. Sie war Nias Zwillingsschwester. Und Nia erfuhr, das sie Seagirls waren! Und die Töchter der Königin! Eine Welle hatte Nia damals an Land gespült! Und man hatte ihr diese Geschichte erzählt, weil sie vielleicht wieder von einer Welle davon getragen werden könnte! Nia dachte gar nicht mehr daran, an Land zurück zu gehen! Wieso auch? Sie hatte eine Familie, eine Schwester und ein zuhause! Hier gehörte sie hin! Die Menschen hatten sie betrogen! Ja gut, sie wussten nichts von dem Fischschwanz und dem anderen Zeug! Aber trotzdem! Sie hatten ihr eine Geschichte erzählt, die sie am Meer hinderte! An Land erzählte Billy beschämt, was er getan hatte! Alle waren sauer auf ihn! Sie wussten ja nicht, das er sie nach hause gebracht hatte! Nia beobachte das und Billy tat ihr Leid! Aber sie konnte ja nicht helfen! Dann würde das Geheimniss auffliegen! Oder besser gesagt: aufschwimmen!