Christian Golusda
 

geboren 26.12.l948 , lebt seit den 70ern in Frankfurt/M
 

in den 80ern Tänzer, Akteur und Autor in der freien Gruppe 
Tanz & soweiter, in Musik -und Sprechtheaterstücken
des Theater am Turm(TAT), Frankfurt, in holländischen und deutschen 

Film- und Fernsehproduktionen .
 

seit den 90ern Texte, Konzepte, Regie und Darstellung 
für freies Tanztheater, u.a.:
 

   1998 Regenzeit - Performance für zwei Männer mit Flügeln 
     (Festival Neue Musik, Theaterhaus Stuttgart, Komposition
     András Hamary)

    1998 Fernweh oder die Neue
    (Kindertanztheaterstück, Gallustheater Frankfurt ,

    Inszenierung und Choreographie Johanna Knorr)
 

 Texte über Tanz und Tänzer, u.a. für Pflasterstrand,
 Frankfurt, tanz aktuell , Berlin, Frankfurter Rundschau
 

     1997 Ich bin Gott — Waslaw Nijinsky
      Leben und Wahnsinn (deutsche Übersetzung
      der Biographie von Peter Ostwald , 

      eva, Europäische Verlagsanstalt, Hamburg)

- außerdem Arzt für Psychiatrie