Juni 2017

Die neue Schule


Es war einmal ein Mädchen, es hieß Laura! Laura war sehr glücklich in ihrem Leben, sie lachte viel und tobte gerne herum! Doch an einem schönen Tag im Sommer, Laura kam grade von ihrer Freundin Maria, sagte ihre Mutter etwas Schreckliches: "Laura, dein Vater hat in Düsseldorf eine neue Arbeit gefunden!" Zuerst freute sich Laura natürlich für ihren Vater, er war seit 3 Jahren arbeitslos und sie waren ziemlich arm. Doch dann sagte ihre Mutter: "Dazu müssen wir allerdings umziehen und du musst auf eine neue Schule gehen!" Laura fing an zu weinen. "Aber Mama", sagte sie, "das könnt ihr doch nicht machen! Hier habe ich Maria und alles ist superschön. Ich will nicht weg, nein ich will nicht!" Aber ihre Mama ließ sich nicht erweichen! Schon zwei Monate später sollten sie umziehen. Für Laura brach eine Welt zusammen! Als sie es ihrer besten Freundin Maria erzählte, fingen beide Mädchen an zu weinen! Sie wollten nicht weg voneinander. Düsseldorf und Hannover war eine halbe Ewigkeit voneinander entfernt, dachten sie. Niemand konnte sie so einfach trennen! Doch dann war der Tag des Abschieds gekommen. Maria und Laura hielten sich ewig fest, bis ihre Mama sagte: "Laura, komm schon, ihr werdet euch bestimmt wieder sehen." Also stieg Laura schweren Herzens ins Auto. Sie winkte traurig ihrer Freundin, bis die immer kleiner wurde! In Düsseldorf angekommen, freute sie sich gar nicht über ihr neues schönes Zimmer! Sie saß nur traurig in einer Ecke und spielte lustlos mit ihrem Kuscheltier Bello, dem Hund! Ihre Mutter kam ins zimmer und sagte: "Komm Laura, wir gehen ein bisschen spazieren." So ging sie mit ihrer Mutter ein bisschen durch die Nachbarschaft. Plötzlich stand ein Mädchen mit hellblonden Haaren neben Laura! Sie strahlte sie an und sagte: "Hallo, ich heiße Eva und wie heißt du?" "Laura", sagte sie und reichte Eva die Hand. Sie lächelten sich zu und Eva sagte: "Komm, ich zeig dir den Spielplatz." Laura lief mit ihr durch die Gegend. Die beiden spielten jeden Tag in den Ferien zusammen und hatten sich sehr lieb gewonnen! Laura hatte ihren Frust total vergessen. Allerdings vermisste sie Maria immer noch total. Sie telefonierten fast jeden Tag, Laura berichtete ihr alles, was sie so erlebte! Am Ende der Ferien sagte die Mutter zu Laura: "Morgen ist der erste Schultag in deiner neuen Schule!" Sofort bekam Laura Margenschmerzen, sie hatte furchtbare Angst. Am nächsten Morgen wachte Laura schon früh auf, sie weinte, weil sie Angst vor der Schule hatte. Doch ihre Mama nahm sie in den Arm und sagte: "Es wird bestimmt schön werden, lass dich überraschen!" Es wurde halb acht und Laura ging mit ihrer Mutter zusammen zur Schule. Sie wurde schon von einer freundlichen Lehrerin empfangen: "Hallo", sagte diese, ich bin Frau Lindmann und du bist bestimmt Laura!" Laura nickte und nahm die Hand der Lehrerin. Sie war noch schüchtern, aber sie lächelte verlegen! "Dann komm doch mal mit, ich zeig dir deine neue Klasse", sagte die nette Lehrerin. Laura folgte ihr. Als die Lehrerin die Tür öffnete, drang ein Willkommens-Lied in Lauras Ohr. Sie war total gerührt! Dann guckte sie sich um und entdeckte Eva, ihre neue Freundin, die sie kennen gelernt hatte. Laura sprang vor Freude in die Luft und umarmte Eva. Das war ein wunderschönes Geschenk für sie, mit ihrer Freundin in einer Klasse zu sein! Als sie nach Hause kam, war sie glücklich wie schon lange nicht mehr! Sie erzählte ihrer Mutter jedes einzelne Detail und freute sich auf den nächsten Tag! Am Ende der Woche kam ein Brief von Maria: Liebe Laura, ich habe eine Frage, kann ich dich nächstes Wochenende mal besuchen kommen? Mein Papa würde mich nach Düsseldorf zu dir bringen! Bitte antworte mir, deine Maria Laura war überglücklich, sofort rief sie Maria an und sagte ihr, wie sehr sie sich freute! Am nächsten Samstag kam Maria dann. Laura stellte ihr sofort Eva vor und die beiden verstanden sich auf Anhieb gut! Es war ein wunderschönes Wochenende und Laura war glücklich!

ENDE

Svenja,14 Jahre Autor/in aus Mülheim an der Ruhr
Achtung! Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise,
bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Autorin / des Autors.
© by Kinderbuchforum-Stiftung
E-Mail Adresse ist der Kinderbuchforum-Redaktion bekannt.