Das war der Hirbel/ Peter Härtling
 
Ich finde das Buch "Das war der Hirbel" von Peter Härtling gut, weil es mal lustig und auch mal traurig ist. Aber wenn es auch manchmal nicht lustig pder traurig ist, ist aber immer spannend. Besonders lustig finde ich die Stelle im Buch, wo Hirbel der Müller-Meier die von Hirbel voll gepinkelte Unterhose ins Gesicht wirft.

Ich würde das Buch sehr empfehlen.

Von Sebastian aus Hannover

 
02.03.2018 - 14:36


     Solange es hell ist ISBN 978-3-570-16515-7
 



Starke Familienbande und eine Suche nach dem eigenen Platz in der Welt
Maik Klingenberg und Andrej Tschichatschow hatten in Tschick ihre Geschwister nicht dabei! Bei Mika sitzen sie auf dem Rücksitz: »‚Wie lange fahren wir noch?‘, wollte mein Bruder wissen, und irgendetwas sagte mir, dass ich diese Frage in den nächsten Tagen noch sehr oft hören würde.

Meine Antwort lautete: ‚Solange es hell ist.‘«
Alexandra Kui gelingt mit Solange es hell ist eine mitreißende Kombination aus literarischer Coming-of-Age-Geschichte und stimmungsvollem Roadtrip:
Mika ist schon ziemlich erwachsen. Eine junge Frau, die sich kümmert. Um halbwegs gute Noten, um ihre beiden jüngeren Halbgeschwister, den Haushalt – und oft eben auch um ihre Mutter Katie, die in der vaterlosen Berliner Kleinfamilie gern den trotzigen Teenager spielt, weshalb Mika gar nicht anders kann, als Verantwortung zu übernehmen und (fast immer) die Vernünftige zu sein – ein Rollentausch wider Willen. Umso glücklicher ist sie, als Katie ihr Leben umkrempelt und Arbeit als Altenpflegerin findet. Plötzlich können sie in den Sommerferien zu viert in den Harz-Urlaub fahren, zum ersten Mal überhaupt. Und ausgerechnet dort passiert etwas Schreckli-ches. Ein Schicksalsschlag, der jede Vernunft außer Kraft setzt und Mika zwingt, in Sachen Risiko-bereitschaft ausnahmsweise doch ihrer Mutter nachzueifern. Mit ihren Geschwistern im Schlepptau macht sie sich auf die Suche nach ihrem Vater, auf in Richtung Meer – ein Roadtrip, der Mika zu sich selbst führt und sie auch das sein lässt, was sie eigentlich ist: ein Teenager mit der
Sehnsucht nach einer ‚normalen‘ Familie …

Jugendbuch

 


     Felix Kucher Kamnik
 
Im südlichen Kärnten in den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts fasst Anton den Plan, sein Glück im fernen Amerika zu suchen. Tatsächlich ergattert er eine Schiffspassage nach Buenos Aires. In Argentinien angekommen, arbeitet er vom ersten Tag an hart daran, seine Vergangenheit – die ärmliche, bäuerliche slowenische Herkunft, den aufstrebenden Nationalsozialismus in Europa, den geliebten, aber unsteten Bruder Josl – hinter sich zu lassen.

Ihm gelingt es, sich eine Existenz schaffen.
Auch Steiner, der 1945 mit dem Schiff nach Südamerika kommt, stammt aus Südkärnten. Bald freundet er sich mit Anton an – doch sein finsteres Geheimnis behält er für sich …
Felix Kuchers zweiter Roman ist eine überwältigende Parabel von zwei Männern »ohne Vergangenheit«, deren Lebensläufe jedoch schicksalhaft über zwei Kontinente miteinander verknüpft sind

 
28.02.2018 - 17:51


     Manfred Matalla: Putzmunter geht's hoch und runter
 
Verlag:Zwiebelzwerg Verlag
Manfred Matalla

Illustration: Heike Laufenburg

Zwiebelzwerg Verlag

ISBN-13: 9783868067828

Umfang: 52 Seiten

Putzmunter geht es zu in den fünf Geschichten des Berliner Autors Manfred Matalla. In der ersten Geschichte lest ihr über Sabine (Bienchen), die sich auf ihren tollen Geburtstag mit einer riesengroßen Überraschung freut. Dann lernt ihr Leonie kennen, die euch von ihrer Mutter mit den vielen Berufen erzählt. Mit Maja, ihrem Bruder Jan und dem Wellensittich Jockel lernt ihr auch eine Tierärztin und ihre Praxis kennen und könnt danach mit den Zwillingen Annabell und Isabell im Fahrstuhl eines Hochhauses fahren: Immer hoch und runter! Zuletzt gibt es noch eine Gutenachtgeschichte mit dem Püppchen Stupsi.

Nun seid gespannt auf dieses lustige Buch zum Erstlesen und Vorlesen

 
27.02.2018 - 17:59


     Pinella Propella ISBN 978-3-7348-2812-6
 
Was tun, wenn man unbedingt endlich in die Schule will, aber so tief im Urwald lebt, dass weit und breit nichts Schulähnliches zu finden ist? Dann zieht man eben dorthin, wo es eine Schule gibt, denkt sich Pinella. Ist doch ganz einfach. Aber es gibt da ein Problem: Manchmal hebt Pinella einfach ab und fliegt los.

Im Urwald fällt das nicht so auf, aber in der Schule schon. Wenn man allerdings einen besten Freund hat, der von älteren Jungs geärgert wird, kann das mit dem Fliegen manchmal auch richtig praktisch sein

 
22.02.2018 - 17:48


     GlücksdrachenzeitISBN 978-3-7348-5004-2
 










Katrin Zipse



Hardcover, ab 13 Jahren

mit Schutzumschlag mit UV-Lack und Banderole

272 Seiten, 14,0 x 22,0 cm

ISBN 978-3-7348-5004-2



Inhalt

Ihr älterer Bruder Kolja ist Nellies Ein und Alles. Gemeinsam trotzen sie der ganzen Welt – zumindest war das einmal so. Jetzt aber ist Kolja nach Frankreich abgehauen, und Nellie beschließt, dass sie was unternehmen muss. Sie macht sich auf, um ihren Bruder nach Hause zu holen. Unterwegs trifft sie die zauberhafte Miss Wedlock, die neben geheimnisvollen Plastiktüten auch noch eine traumatische Vergangenheit mit sich herumschleppt, und den ganz und gar hinreißenden Elias. In Miss Wedlocks pfefferminzgrünem Oldtimer düsen sie nach Avignon, wo sie nicht nur auf einen störrischen Kolja, sondern auch auf eine ganze

Horde Drogendealer stoßen …

 
20.02.2018 - 17:53


     Matti und die schönsten Ostereier der Welt
 
Inhalt

Matti wäre gern ein so guter Osterhase wie sein Urgroßvater Friedrich, Großmutter Erika oder Vater Lars. Die können nämlich wunderschön malen. Wenn Matti Ostereier bemalt, werden die Linien krumm, die Punkte klecksig, die Blumen kritzelig. Aber dann hat er eine Idee. Wer sagt denn, dass man Ostereier bemalen muss? Und mit Farbe spritzen, bunte Collagen kleben und niedliche Tiere aus Fingerabdrücken malen, kann niemand so gut wie Matti!

Anna Taube, Katrin Oertel
Pappbilderbuch, ab 2 Jahren

20 Seiten, 17,5 x 17,5 cm

ISBN 978-3-7348-1540-9

 
16.02.2018 - 17:04


Vorherige 7 ... 10-16 | 1742 Einträge Nächste 7 ...