Roland Zoss Güschi und das Geheimnis der Echohöhle
 
Güschi und das Geheimnis der Echohöhle
Angesiedelt ist die liebevolle und phantastische Geschischt für Leser ab 8 auf einem kleinen Berg. Dort wohnt ein Dachs.
Aber wer ahnt, dass in Sokradax’ Dachshöhle ein Menschenkind aufwächst: «Güschi», der Freund der Tiere? Er spricht ihre Sprache und kennt die Geheimnisse des Waldes.

Eines Tages fällt eine Maus vom Himmel geradewegs in Güschis Arme. Jimmy-Flitz, die kleine freche Maus vom Münsterturm, trägt einen Plan bei sich und eine Sternenuhr. Und sie plaudert er von einer sagenhaften Höhle mit einem Echo, das Antwort gebe auf jede Frage. Nur, wie zum goldenen Butterblümchen findet man diese Echohöhle? Zum Glück hat die Maus grossen Ohren, die Elster gute Augen; die Schnecke hat eine Engelsgeduld und «Güschi» grossen Mut.
Die vier ungleichen Freunde tun sich zusammen. Sokradax holt den «Sternenflitzer» aus dem Dachsbau… und Güschi hebt ab! Zum Glück ist die Elster eine geübte Lehrerin. Sie zeigt dem tollkühnen Piloten, wie man auf einem «Sternenflitzer» die Kurve kriegt.
Da tauchen eines Nachts Kapuzenmänner auf, Bösewichte, die nur übers Handy miteinander reden können. Sie stehlen den Geheimplan samt der Maus, und geht die Jagd nach der Echohöhle geht so richtig los!

Eine zauberhafte Story von Roland Zoss (Der Musiker hat auch ein Lied dazu komponiert -einen echten Ohrwurm, den Güschi-Song (auf CD Muku-Tiki-Mu 2).

Monika Streit, CH-Steffisburg

 
19.11.2006 - 18:22


     Paddington unser kleiner Bär/ Michael Bond
 
ich finde das buch sehr spannend und finde das es leicht zu verstehen ist, deshalb empfehle ich es den kindern die ungefähr 7 jahre alt sind.



Hakan Ceylan
Ottenser Marktplatz 1
22765 Hamburg

 
19.11.2006 - 18:09


     Cabot, Meg/Plötzlich Prinzessin
 
Eigentlich ist das Leben der 14jährigen Mia in New York schon stressig genug. Und das liegt nicht nur daran, dass ihre Mutter ausgerechnet mit ihrem Mathelehrer, den sie ebenso wenig wie sein Fach ausstehen kann, ausgeht.

Denn plötzlich kommt Mias Vater zu Besuch und eröffnet ihr, dass
er Fürst von Genovia ist und sie damit Prinzessin und rechtmäßige Thronfolgerin.
Doch Mia denkt überhaupt nicht daran in ein kleines, verschlafenes Fürstentum am Mittelmeer zu ziehen und versucht dies mit allen Mitteln zu verhindern.

Als dann auch noch ihre Großmutter extra aus Frankreich anreist, um ihr „Prinzessinnenunterricht“ zu geben, ist das Chaos perfekt.
Das Buch ist in Tagebuchform geschrieben, wobei es durch die lockere Art leicht verständlich ist. Die Handlungen passen alle nahtlos ineinander und die Leserin/der Leser kann sich richtig gut in Mia hineinversetzen. Obwohl die Geschichte teilweise ein wenig unrealistisch wirkt, wird dennoch
deutlich, dass Mia auch nur ein ganz normales Mädchen auf dem Weg zum Erwachsenwerden ist.

„Plötzlich Prinzessin“ ist ein wirklich tolles Buch, das mir beim Lesen großen Spaß gemacht hat.

Lena 14 Solingen


 
19.11.2006 - 13:18


     joane k. rowling
 
harry potter 1 bis 4
 
19.11.2006 - 11:19


     Das magische Baumhaus loewe/verlag
 
Philipp und Anne reiben sich den Sand aus den Augen. Wohin sind sie dieses Mal mit dem magischen Baumhaus gereist? Da erblicken sie eine große Menschenmenge, die auf den Eingang einer Pyramide zuwandert.
Sie müssen im alten Ägypten sein! Und dort sind sie schon bald dem Geheimnis der Mumie auf der Spur ... Komm mit auf die Reise im magischen Baumhaus! Rätselhafte Abenteuer in fremden Welten und längst vergangenen Zeiten erwarten dich auch in den nächsten Bänden.

Lesealter ab 8 Tolles Buch
Jenny aus berlin 13

 
17.11.2006 - 10:20


     Rettet den Gnadenhof von D.L.M. Mench
nadineschneider22@yahoo.de
 
Das Buch gefiel meiner kleinen Schwester so gut, dass ich es ihr schon zwei Mal vorlesen musste. Macht aber nichts, denn das Buch ist wirklich spannend und komisch und hat nicht zuviele Seiten. Es geht darum, dass jemand eine Geflügelfarm in einem kleinen Dorf bauen will. Dafür muss ein Gnadenhof für Tiere weg. Die Tiere und Menschen wollen aber nicht freiwillig gehen und werden deshalb immer wieder vom Hühnerbaron bedroht. Die Kinder, die auf dem Gnadenhof ihre Ferien verbringen, müssen ständig eingreifen, um die Tiere in Sicherheit zu bringen. Es gibt auch eine Webseite zum Buch, auf der man sich über das Leben von Legehühnern informieren kann. Ich finde das Buch toll, weil man gleichzeitig unterhalten wird und etwas lernt.
Nadine

 
12.11.2006 - 20:31


     Suzy und Bel (Geraldine Kaye)
 
Eine Freundschaft zwischen den Mädchen Suzy und Bel- Bel ist Roma-, die Vorurteilen trotzt.
 
12.11.2006 - 17:32


     Auf leisen Sohlen (Erwin Grosche)
 
Eine Reise in die Nach mit Pauline un ihrem kleinen Bruder- zum Vorlesen, Selberlesen und Weiterträumen.
 
12.11.2006 - 17:29


Vorherige 8 ... 840-847 | 1702 Einträge Nächste 8 ...